Einladung zum Reggio-Fachtag am 18. März 2017

Liebe Reggio-inspirierte Menschen,

es freut mich sehr, dass ich am 18. März gemeinsam mit Susanne Neumann, Leiterin des Kinderhauses Violetta in Neckarweihingen, den Reggio-Fachtag eröffnen kann. Vom Vorstand von Dialog Reggio e.V. wird Prof. Dr. Tassilo Knauf bei uns sein.
Katrin Schober, Mitarbeiterin im Kinderhaus Violetta hat nun ihre Zusatzqualifikation ‚Atelier‘ abgeschlossen. Sie wird von ihrem Besuch bei ‚Bagage‘ berichten und wir präsentieren ihr Abschlussprojekt ‚Stock und Ton‘. Tanja Gonnermann-Dörflinger, ebenfalls im Kinderhaus Violetta tätig, wird im Atelier für Fragen zur Verfügung stehen.
Vorgesehen ist bislang nachstehender Programmablauf:

10.00 Uhr  Begrüßung und offene Gesprächsrunde bei Butterbrezeln
10.30 Uhr  Besuch im Atelier mit Erläuterungen von Tanja Gonnermann-Dörflinger
11.15 Uhr  Vorstellung eines Atelierprojekts von Katrin Schober
12.00 Uhr  Mittagspause mit Maultaschensuppe
13.00 Uhr  Tassilo Knauf: Reggio aktuell in Deutschland und Europa
13.30 Uhr  Wahl des Landesverbandsvorstands Südwest
14.00 Uhr  Verschiedenes und Verabschiedung.

Zur Deckung der Kosten erheben wir für die Teilnahme an diesem Fachtag einen Beitrag
von 20 Euro. Bitte meldet Euch per E-Mail bei mir bis zum 10. März 2017 an. Wenn wir noch Plätze frei haben, dann können wir diese anschließend an interessierte Nicht-Mitglieder vergeben.
Ich freue mich auf einen Tag voller anregender Begegnungen und Gespräche.
Herzliche Grüße, Barbara Pfersich
Blog http://www.reggiosuedwest.wordpress.com
Kinderhaus Violetta http://www.kinderhaus-violetta.de

Für Fragen und Anmeldungen bitte an Barbara Pfersich wenden: barbara.pfersich@web.de

Würdiges Jubiläum

Die Kita St. Josef in Regen (Niederbayern) ist 125 Jahre alt geworden. Sie wurde als Kinderbewahr- und Suppenanstalt gegründet ist seit 2014 reggio-inspiriertes Kinderhaus. Wer mehr wissen will, kann die Kita gerne direkt kontaktieren. >>> E-Mail

Zur Weihnacht 2016

greta_tannenbaum_2016_12_10-2

Liebe Freundinnen, nah und fern,
das letzte Jahr war schrecklich mit all der Gewalt, ständig Terror-Nachrichten, politische Überraschungen, unendlich viel Leid …
Nun wünsche ich euch eine Pause zu Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2017.
Eure Barbara